A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Leben in Suhl arrow COVID-19
COVID-19
Dritte Thüringer Verordnung vom 23. April 2020 Drucken
Bekanntmachungen

Dritte Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen

zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2

(Dritte Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung

- 3. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO -)

 

§ 1

Grundsätzliche Pflichten

Jede Person ist angehalten, die physisch sozialen Kontakte zu anderen Menschen außer zu den Angehörigen des eigenen Haushalts auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Zu anderen als den in Satz 1 genannten Personen ist ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten. 

weiter …
 
Landesregierung beschließt weitere vorsichtige Lockerungen Drucken
Allgemeine Informationen
"Nach intensiver Erörterung und Auswertung der heutigen Telefonschaltkonferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin hat das Kabinett weitere vorsichtige Lockerungen bisheriger Einschränkungen beschlossen.
Dabei lässt sich die Landesregierung von dem Thüringer Grundsatz leiten: Bundeseinheitlich handeln, wo es das Pandemiemanagement und die Eindämmung der COVID19-Epidemie erforderlich machen, und regionale Differenzierung, wo es die Infektionslage ermöglicht.
Die Landesregierung wird die Geltungsdauer der SARS-CoV-2-Eindämmungs-maßnahmenverordung zunächst auf den 25. Mai 2020 verlängern. Im Ergebnis der MPK vom 30. April 2020 werden mit Wirkung zum 4. Mai 2020 folgende Regelungen getroffen:

• Öffnung der Geschäfte ohne Beschränkung der Verkaufsfläche,
• Öffnung von Einrichtungen der Fußpflege, Kosmetik- und Nagelstudios, wenn sie aufgrund der unvermeidbaren körperlichen Nähe spezifische Schutzerfordernisse einhalten,
• Öffnung von Musikschulen und Jugendkunstschulen für den Einzelunterricht und Unterricht in Kleinstgruppen auf Basis der von den Fachverbänden vorlegten Hygiene- und Sicherheitskonzepte,
• Öffnung von Fahrschulen für den theoretischen Unterricht und die praktische Ausbildung für die Führerscheinklassen AM, A1, A2 und A (Motorrad) unter Auflagen zur Hygiene und Sicherheitskonzepten,
• Öffnung der Spielplätze,
• Ermöglichung des Individualsports im Freien, bei dem die Kontaktbeschränkungen und der Mindestabstand eingehalten werden, wie beispielsweise Rudern, Segeln, Tennis, Luftsport, Leichtathletik, Golf, Reiten und ähnliche Sportarten.
Der Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft wird gebeten, dem Kabinett ein Konzept für die schrittweise Wiederbelebung der touristischen und gastronomischen Infrastruktur vorzulegen.
Das Kabinett formulierte die Erwartung, zügig zu bundeseinheitlichen Regelungen für kulturelle Veranstaltungen und Großveranstaltungen zu kommen.
Das Kabinett hat darüber hinaus zur Kenntnis genommen, dass die heutige Beschlusslage der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten den in Thüringen bereits getroffenen Regelungen folgt und zwar:
• bei der Öffnung von Kultureinrichtungen (Museen, Ausstellungen und Galerien, Gedenkstätten) sowie Zoos und Botanischen Gärten,
• bei den Regelungen für Kirchen und Religionsgemeinschaften, die in Thüringen um klare Regelungen für das Versammlungsgeschehen ergänzt wurden,
• beim Fahrplan für die Öffnung von Schulen und Kindertageseinrichtungen.

weiter …
 
Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Suhl ab 4. Mai 2020 Drucken
Allgemeine Informationen
Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Suhl

Montag 8.00-13.00 Uhr
Dienstag 8.00-17.00 Uhr
Mittwoch Schließtag
Donnerstag 8.00-18.00 Uhr
Freitag 8.00-13.00 Uhr

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ämter der Stadt Suhl. Eine telefonische Terminvereinbarung ist weiterhin erforderlich.
weiter …
 
Bezugsquellen für Mund-Nase-Masken Drucken
Tipps und Hinweise zum Schutz vor Infektion
weiter …
 
Änderung der Dritten Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung Drucken
Bekanntmachungen
Thüringer Verordnung zur Änderung der Dritten Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung sowie zur Änderung der Thüringer Verordnung zur Verlängerung und Änderung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2
weiter …
 
Pressekonferenzen der Stadt Suhl Drucken
Allgemeine Informationen

vom 23.04.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/631479014375838/


vom 20.04.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/2572152459780211/


vom 09.04.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/213262556646039/


vom 02.04.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/213670596730599/


vom 27.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/152934879320214/


vom 24.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/566350180644719/


vom 17.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/212153223470276/


vom 16.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/2770450043036673/


vom 15.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/553004192011470/


vom 14.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/625988971292740/

 
3. Thüringer Verordnung Drucken
Bekanntmachungen
Thüringer Verordnung zur Verlängerung und Änderung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2
vom 18. April 2020
 

Aufgrund des § 32 Satz 1 in Verbindung mit den §§ 28, 29, 30 Abs. 1 Satz 2 und § 31 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) vom 20. Juli 2000 (BGBI. I S. 1045), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 27. März 2020 (BGBI. I S. 587), in Verbindung mit § 7 der Thüringer Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen nach dem Infektionsschutzgesetz vom 2. März 2016 (GVBI. S. 155) verordnet das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie:

weiter …
 
Patient erlag Coronavirus-Erkrankung Drucken
Allgemeine Informationen
In der Stadt Suhl erlag ein Patient nach intensivmedizinischer Behandlung der Coronavirus-Erkrankung. Der Patient war ein Risikopatient nach der Definition des RKI.
 
Zweite Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung Drucken
Bekanntmachungen

Zweite Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Zweite Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung — 2. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO —) vom 7. April 2020


Aufgrund des § 32 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) vom 20. Juli 2000 (BGBI. I S. 1045), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 27. März 2020 (BGBI. I S. 587), in Verbindung mit § 7 Abs. 2 der Thüringer Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen nach dem Infektionsschutzgesetz vom 2. März 2016 (GVBI. S. 155) verordnet das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.                                   

  Zweite Thüringer Verordnung

weiter …
 
Aufhebung der Allgemeinverfügung der kreisfreien Stadt Suhl über infektionsschützende Maßnahmen Drucken
Bekanntmachungen
Gemäß § 28 Absatz 1 Satz 1 und 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG) und § 35 Satz 2 Thüringer Verwal-tungsverfahrensgesetz (ThürVwVfG) wird folgende Allgemeinverfügung erlassen:

Die Allgemeinverfügung der kreisfreien Stadt Suhl vom 19. März 2020 wird mit Datum vom 9.4.2020 aufgehoben.

Begründung

Das Land Thüringen hat auf der Grundlage des § 32 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) mit der Zweiten Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbrei-tung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung - 2. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO-) eine Rechtsverordnung mit Geboten und Verboten zur Bekämp-fung übertragbarer Krankheiten erlassen.

Der Fortbestand der Allgemeinverfügung der Stadt Suhl ist damit entbehrlich, da die landesrecht-lichen Vorschriften unmittelbar Anwendung finden und keines kommunalen Umsetzungsaktes be-dürfen.

Rechtsbehelfsbelehrung
Gemäß § 28 Absatz 3 in Verbindung mit § 16 Absatz 8 IfSG haben Widerspruch und Anfechtungs-klage gegen diese Allgemeinverfügung keine aufschiebende Wirkung.

Suhl, den 08.04.2020

 

Gez. André Knapp
Oberbürgermeister (Siegel)


 
Übersicht aller aktuellen Soforthilfeprogramme Drucken
Informationen für Arbeitgeber
Sowohl der Bund, als auch das Land Thüringen haben Soforthilfemaßnahmen für die Thüringer Wirtschaft auf den Weg gebracht. Hier finden Sie eine Aufstellung aller Programme.
weiter …
 
Aktueller Stand der Lage, Stand 01.04.2020 Drucken
Allgemeine Informationen
In der Stadt Suhl gibt es aktuell 7 bestätigte Fälle einer COVID-19-Infektion.
Die nächste Presseonferenz, die live auf Facebook übertragen wird, findet am Donnerstag, den 2. April um 15.30 Uhr statt.

Weitere Informationen zu COVID-19 können auf suhltrifft.de sowie beim Robert Koch-Institut abgerufen werden.


 
Thüringen packt's - Informationsportal für die Thüringer Wirtschaft Drucken
Informationen für Arbeitgeber

"Kreative Ideen und neue Geschäftsmodelle – Thüringens Unternehmen sind auch in der Corona-Krise für Sie da." (Quelle: www.das-ist-thueringen.de)

Unter diesem Motto demonstrieren die Thüringer Unternehmen das die lokale Wirtschaft weiterhin für ihre Kunden da ist. 

 

weiter …
 
Informationen für Lebensmittelhersteller, Abhol- und Lieferdienste zu weiteren Vorsorgemaßnahmen Drucken
Tipps und Hinweise zum Schutz vor Infektion

Das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz hat Informationen für Lebensmittelhersteller, Abhol- und Lieferdienste zu weiteren Vorsorgemaßnahmen gegen Covid-19 bekannt gegeben.

Über die bestehenden allgemeinen Grundsätze zur Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelhygiene hinaus sollten diverse Punkte beachtet werden.

Hier finden Sie die Veröffentlichung des Landesamts für Verbraucherschutz:

20200326 Merkblatt zusaetzliche Lebensmittel-Hygienemaßnahmen Covid-19

 
FÖRDERUNG FÜR NACHBARSCHAFTSHILFEN Drucken
Allgemeine Informationen

Pressemitteilung: Thüringer Ehrenamtsstiftung vergibt ab sofort Zuwendungen für Engagement gegen das Corona-Virus.

Erfurt. Im Kampf gegen das sich immer weiter ausbreitende Corona-Virus in Thüringen entwickeln Ehrenamtliche selbstorganisierte Nachbarschaftshilfen. Die Thüringer Ehrenamtsstiftung will dieses Engagement in Form von Erstattungen nicht gedeckter Auslagen würdigen.

Besonders in Zeiten der Krise gilt es, schnell zu reagieren und solidarisch zu handeln. Allen Freiwilligen, die gerade selbstlos eigene Nachbarschaftshilfen organisieren, indem sie etwa Einkaufsdienste bereitstellen oder psychosoziale Angebote wie Sorgentelefone oder Online-Vorleseprojekte ermöglichen, spricht die Thüringer Ehrenamtsstiftung ihre Unterstützung zu.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 19 von 54
© 2010 Stadt Suhl
92ÎçÒ¹Ãâ·Ñ¸£Àû757-Ë¿ÍàÃÀÍÈ